Hu-Bra-Werft

Hu-Bra,die Freizeitwerft

Die Hu-Bra-Werft ist keine Werft im herkömmlich- gewerblichen Sinne. Sie entstand dadurch, dass Hobby-Bootssportler das Werft-Gelände mieteten, um sich preiswert ihrer Passion widmen zu können.Der Name "Hu-Bra" steht für "Huddel" und "Brassel". Bezeichnend also für eine Freizeit-Werft auf der gebastelt und poliert, geschraubt und lackiert wird, und das alles zum Vergnügen! Wir stehen Gleichgesinnten und Interessierten natürlich gerne mit Rat und -wenn möglich- auch mit Tat zur Seite. Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben senden Sie uns doch eine mail zu. Unsere Adresse finden Sie unter dem Punkt "Kontakt". Auf der Seite "Lahn-Info" erfahren Sie übrigens alles Wissenswerte über die Lahn und ihre Eigenheiten. Zudem vermitteln wir Ihnen gerne Winter- und Sommerliegeplätze an der Lahn für Ihr Motor- oder Segelboot. Der Ursprung der Lahn liegt bei 628 m Höhe im Rothaargebirge und zwar am Hang des Ederkopfes. Sie mündet nach 242 km Flusslauf in 61 m Höhe bei Lahnstein in den Rhein. Von Flusskilometer 70 (Dehrn) bis zur Mündung gibt es eine staugerechte Strecke mit beweglichen Wehren und elektrischen Schleusen. (Personal kostenfrei) Es ist kaum Strömung vorhanden, daher sind auch Stromauffahrten kein Problem. Ab Dehrn ist jedoch davon abzuraten mit einem Motorboot stromaufwärts zu fahren. (gefährliche Untiefen!!) Achtung! Geschwindigkeits-begrenzungen Für Motorboote gilt als Höchstgeschwindigkeit 12km/h. Die Wasserschutzpolizei kontrolliert. Auf den Wasserskistrecken besteht die Ausnahme, aber nur mit Läufer im Schlepp. Es wird gebeten nicht schneller zu fahren, da sonst Ruderer und Angler gestört werden und die Uferbefestigung durch den Wellenschlag beschädigt werden kann. Wasserskistrecken findet man bei Altenberg, Löhnberg, Diez und Laurenburg Das Ende der Lahn befindet sich bei Kilometer 136,7 bei Lahnstein. Info II - Sehenswürdigkeiten Über die befahrbare Strecke verteilt liegen einige Sehenswürdigkeiten, die wir Ihnen gerne kurz vorstellen möchten.Die Kilometerzahlen zeigen die Stelle an, an denen die jeweilige Sehenswürdigkeit liegt (Flusskilometer von Ursprung bis Ende)km 81,5 Diez: hier liegt das Schloss Oranienstein. Erbaut im 17. Jahrhundert vom Fürstenhaus Nassau- Oranien, vollendet jedoch erst im 18. Jahrhundert im Barock-Stil. Sehr sehenswert sind die wunderschönen Stuckdecken und Deckengemälde. Besichtigung Di-Fr 9.30-11.30 und14.00-16.00 Uhr. Zu besichtigen gibt es antikes Mobiliar, Dokumente und Gemälde, die die Verbindung mit den Niederlanden wiederspiegeln. Auch eine traumhafte Barock-Kirche befindet sich hier. km 90,7 Balduinstein: Burgruine Balduinstein. Auf der Höhe liegt das Schloss Schaumburg. Auch ein Yacht-Club ist in Balduinstein ansässig. Gaststege stehen zur Verfügung beim Yacht-Club Schaumburg. Anmeldungen unter: 06432-81556 Clublokal Lahnblick km 100 Obernhof: Hier liegen die Obernhofer Weinberge. In den dortigen Wirtschaften und Gasthäusern wird der Lahnwein ausgeschenkt. Auch hier stehen Gaststege zur Verfügung. Anmeldungen unter: 02604-1865. Hier befindet sich der sogenannte "Goethepunkt" benannt nach Goethes Lahnreise 1772. Ein über dem Fluss liegender Fels mit einem Schutzhäuschen. Info III - Sehenswürdigkeiten km 116,5 Nassau: Der Nassauer Kanu-Club, hier kann man zum Stadtbesuch anlegen. In Nassau war der Freiherr von Stein ansässig. Als Spuren seiner Zeit hinterliess er die Ruinen seiner Stammburg, die in halber Höhe am Berg liegt.Auf der Höhe befindet sich noch die Stammburg Nassau- Oranien. In der Stadt kann man sich noch das Stein'sche Schloss ansehen. km 123 Bad Ems: Staatsbad. Aufgrund seiner Heilquellen weltbekannt. Schon die alten Römer wussten die Wirkung der Quellen zu schätzen. Bereits im Jahre 1474 wurde hier ein Badehaus errichtet, in dem sich vor allem Kaiser Wilhelm I, aber auch viele andere adelige und berühmte Persönlichkeiten zur Kur aufhielten. Grosses Thermalbad (Hallen- und Freibad) km 136,7 Lahnstein: Kurort und nahe der Stelle an der die Lahn in den Rhein mündet. Hier gibt es nicht nur Spass in den Thermalbädern der modernen Kuranlage, sondern auch jede Menge schöner Bauten. Da wäre zum einen die Burg Lahneck, die Allerheiligen- Kirche, die Johanneskirche und das alte Zollschloss Martinsburg am Rhein. Zudem kann man viele herrliche historische Fachwerkhäuser bewundern. km 137,3 Mündung der Lahn in den Rhein. Auch hier gibt es wieder ein Schloss zu sehen, Schloss Stolzenfels.